Aktuelles

Konzert Gospelchor Rhythm and Glory
„Free at last“ – Südafrikas Weg zur Versöhnung

Sonntag, 10. November, 17.00 Uhr
Katholische Kirche Wattwil

Dieses Konzert ist das Resultat der musikalischen Beschäftigung unseres Chorleiters Stefan Wieske mit dem steinigen Weg Südafrikas zur Versöhnung.
Von dieser machtvollen Kultur inspiriert worden zu sein, betrachten wir als Verpflichtung, andere an den Ergebnissen teilhaben zu lassen. Deshalb möchten wir unseren Beitrag dazu als Verbeugung vor diesem leidgeprüften und mutigen Volk verstanden wissen und sind dankbar, wenn wir andere auf diesem Wege mitnehmen dürfen.
Kommentierende Zwischentexte lassen die Konzertbesucher teilhaben an dem Versuch, die Gräben in der Gesellschaft zu überwinden und Narben der Vergangenheit zu heilen. 

Kirchenchor Felix & Regula Wattwil
„Machet die Tore weit!“

Sonntag, 24. November, 17.00 Uhr
Katholische Kirche Wattwil 

Der Kirchenchor Felix & Regula der katholischen Pfarrei Wattwil, unter der Leitung von Brigitte Scheiwiller, lädt die Bevölkerung zur Einstimmung in die Adventszeit zu einem öffentlichen Chorkonzert ein. Im Mittelpunkt der von einem Ad hoc Orchester (17 Instrumentalisten) und 4 Solisten/innen begleiteten Aufführung stehen die Kantate „Machet die Tore weit“ von Andreas Hammerschmidt und die Messe in B von Franz Schubert. Ergänzt wird das Konzert mit passenden literarischen Texten.
Der Eintritt ist frei. Zur Deckung der hohen Konzertkosten dient eine Kollekte.
Die Sängerinnen und Sänger des (erweiterten) Kirchenchors freuen sich auf einen regen Besuch dieses ausserordentlichen Anlasses.

Nacht der Lichter 2019

Samstag, 30. November,
ab 19.30 Uhr Einstimmung, 20.00 Uhr Beginn der Feier
Katholische Kirche Wattwil

Herzliche Einladung an Jung und Alt, gemeinsam mit einer stimmungsvollen Stunde in den Advent zu starten. 
Anschliessend Punsch auf dem Kirchenplatz oder im Pfarreizentrum
Vorbereitungsteam Nacht der Lichter 2019

Netzwerk Begleitung – Ein Netz in schwierigen Lebenssituationen

Unser Ziel ist es, Menschen in schwierigen Lebenssituationen durch Freiwillige kompetent zu begleiten, damit sie etwas an Lebensqualität gewinnen können.

In solchen Situationen ist es wertvoll, wenn jemand zum Arzt, auf eine Beratungs- oder Amtsstelle begleitet wird, dass jemand beim Einkaufen hilft, wenn jemand bei einem Spaziergang begleitet wird, wenn jemand einen wichtigen Brief schreibt, wenn jemand Belastendes mit einem einfühlsamen Menschen im Gespräch teilen  kann, wenn jemandem einfach Zeit und Zuwendung geschenkt wird.

Für diese Aufgabe suchen wir

Begleiterinnen/Begleiter

Sie bringen Lebenserfahrung mit, sie können gut zuhören, sind einfühlsam und diskret. Sie schenken ca 2-4 Std. pro Woche an Zeit. Die Begleiter/Innen treffen sich ca. alle 2 Monate zum Austausch unter fachlicher Begleitung.

Das Netzwerk Begleitung ergänzt das Angebot der Spitex und den verschiedenen sozialen Fachstellen. Die Einsätze sind im Sinne der christlichen Diakonie zu verstehen, nicht konfessionsgebunden und unentgeltlich.
Bei Interesse bitte melden bei

Roland Walther. Tel. 071 988 21 68 , roland.walther@gmail.com

 Das Netzwerk Begleitung ist ein ökumenisches Angebot, getragen von der evang.-ref. Kirchgemeinde Mittleres Toggenburg und der Seelsorgeeinheit Neutoggenburg (Wattwil und Lichtensteig).