Firmung 18

Hinweis: Durch die Gründung unserer neuen SE Neutoggenburg wird es im Jahr 2017 keine Firmung geben, weil die Teilnehmerjahrgänge im ganzen Gebiet angeglichen werden müssen.

Nächster Firmweg 2018:

NEU in Planung für die ganze SE, JG 99/teilweise 00

Nächste Firmung:

Am Pfingstmontag, 21. Mai 2018, 10:00 Uhr in Wattwil

Übernächster Firmweg 2019: JG 00, teilweise 01

3 Firmwege
Der soziale Weg – Start 20. Januar 2018

Leitungsteam:
Mathias Ress-Nef, Ottmar Hetzel, Fridolin Eisenring, Annalena Horn, Adriana Klee

Neue Begegnungen
Treffs an regelmässigen Wochentagen
Mit wohltätigen  Einsätzen und Erlebnissen
Die Durchführungsorte der Blocks variieren im Neckertal.

Der Pilgerweg- Start 28. April 2018

Leitungsteam:
Andreas Schönenberger, Renate von Rotz, Judith Grüninger, Sven Keller

Ich bin dann mal weg – wir sind gemeinsam unterwegs auf dem Jakobsweg.
Mit Start in Wattwil gehen wir an zwei Wochenenden Richtung Innerschweiz

Der österliche Weg – Start 29. März 2018

Leitungsteam:
Andreas Barth, Marianna Wyss, Dominik Iten, Lucia Wyss, Melani Zuparic

Intensivtage vom hohen Donnerstag bis zum Ostersonntag
Erleben der verschiedenen Feiern und die auf das Leben bezogenen Gestaltungen und den gemeinsamen Austausch
Durchführungsort ist schwerpunktmässig das Pfarreizentrum Lichtensteig.


–> Eindrücke zum vergangenen Firmweg


Warum sich firmen lassen? Gedanken von Firmlingen…

‘Ich möchte durch die Firmung näher bei Gott sein. Ich möchte Gott zeigen, dass ich den richtigen Weg gehe. Ich möchte Frieden im Glauben haben.‘

‘Ich möchte gefirmt werden, um aus meinem eigenen Willen der Kirche und dem Glauben JA zu sagen. Durch die Firmung möchte ich im Glauben gestärkt werden und eine engere Bindung mit Gott eingehen.’

‘Ich möchte gerne das Sakrament der Firmung empfangen, um meinen Glauben und das Vertrauen in Gott zu stärken.’

‘Ich glaube fest daran, dass der Heilige Geist bei mir sehr viel bewirken kann. Mein persönliches Empfinden fühlt sich richtig an. Der Firmweg gab mir Zeit, mich näher mit der Firmspendung zu befassen und nun freue ich mich auf den grossen Tag.’

Eindrücke vergangener Firmweg 2016:

Besuch Kloster Seligpreisungen in Zug