Katholische Pfarrei St. Peterzell

St. Peterzell liegt im oberen Neckertal, am Jakobuspilgerweg. Das Dorf verdankt Seinen Namen „Zelle des hl. Petrus“ dem kleinen Benediktinerkloster (Propstei), das Ende des 12.Jahrhunderts gegründet und bis im Jahre 1805 von Mönchen belebt wurde. Propstei und Kirche wurden 2005 einer umfassenden Renovation unterzogen. Die Klosterkirche wurde bis zur Einweihung der evangelischen Kirche im Jahre 1964 paritätisch genutzt. Sie ist ein barockes Bijou und den Aposteln Petrus und Paulus geweiht.
Im ehemaligen Klostertrakt führen seit 2004 die beiden Menzingerschwestern, Sr.Paula Gasser Sr. Vreni Büchel und, das sogenannte „Haus der Stille“. Im Dachgeschoss organisiert der „Verein Ereignisse St.Peterzell“ jährlich interessante Ausstellungen.
Zur Pfarrei gehören die Dörfer Dicken und Wald-Schönengrund, dazu einige Weiler. Die Pfarrei zählt knapp 500 Katholiken.

Katholische Kirche St. Peterzell