Aktuelles

Sicheres Feiern in unserer Seelsorgeeinheit

Geschätzte Pfarreiangehörige der Seelsorgeeinheit Neutoggenburg

Die maximale Besucheranzahl öffentlicher Veranstaltungen ist vom Bund derzeit auf 50 Personen beschränkt. Dies betrifft auch unsere Gottesdienste. Wir freuen uns, dass wir weiterhin mit Ihnen feiern dürfen, müssen jedoch vorübergehend durch Eintrittszählungen sicherstellen, dass wir die geltenden Bestimmungen einhalten. In einigen Kirchen bedeutet dies, dass aufgrund der Platzverhältnisse weniger als 50 Personen eingelassen werden dürfen. Dies mit der Konsequenz, dass wohl nicht alle am gewünschten Gottesdienst mitfeiern können.

Um trotzdem vielen die Möglichkeit des gemeinsamen Feierns zu ermöglichen, laden wir sie ein, das breite Angebot an Feiern in unseren sieben Pfarreien zu nutzen. Ausserdem findet neu am Sonntagabend um 17.30 Uhr in Wattwil ein zusätzlicher Gottesdienst statt. Besuchen Sie nach Möglichkeit auch unsere Werktagsfeiern.

Das Sekretariatsteam steht Ihnen gerne für Fragen und Anliegen zur Verfügung. Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis und das Mittragen der geltenden Massnahmen.

Das Team der Seelsorgeeinheit Neutoggenburg

y

Adventskalender-Aktion

ab 29. November
reformierte Kirche Hemberg

Ab dem 29. November (1.Advent) erscheint in der evang.-ref. Kirche Hemberg täglich ein neues Bild. Gestaltet werden die Bilder von verschiedenen (teils auch ökumenischen) Gruppen und Klassen. Eine Winterlandschaft lädt zum Verweilen und Staunen ein. Zusätzlich findet sich täglich ein filmischer Überraschungsbeitrag auf der Homepage (https://www.ref-oberernecker.ch/adventskalender). Dieser Adventskalender ersetzt das diesjährige grosse Weihnachtsspiel.

y

Religionsnachmittage Hemberg

Samstag, 19. Dezember

Die Hembergerkinder haben sich wieder zahlreich für die Religionsnachmittage angemeldet. Ich freue mich sehr, diese übernehmen zu dürfen.
Laura Deanoz

y

Ökumenische Krippenfeier – individuell

Donnerstag. 24. Dezember, 10.00 bis 18.00 Uhr
Katholische Kirche Hemberg

In den letzten Jahren hat sich die ökumenische Krippenfeier um 16.00 Uhr in der kath. Kirche als sehr beliebt erwiesen. Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir uns entschieden, die Krippenfeier in diesem Jahr anders als gewohnt anzubieten. Von 10.00 – 18.00 Uhr kann in der katholischen Kirche die Geschichte, die wir sonst im Gottesdienst erzählt hätten, zusammen mit den Liedern auf einem Bildschirm angesehen werden. Zudem liegt eine Liturgie auf, die sowohl in der Kirche als auch zu Hause gefeiert werden kann. Für jede Familie steht eine Kerze bereit, die das Licht aus Bethlehem nach Hause nehmen lässt. So wird das geteilte Licht zum Symbol für Gemeinschaft in Zeiten des Abstands.

Herzlich laden zu dieser speziellen und individuellen Feier ein:
Renate von Rotz, Martina Frischknecht und Barbara Damaschke-Bösch

y