Aktuelles

Freude herrscht!

Wie der Bundesrat am Mittwoch, 19. Mai informiert hat, dürfen sämtliche Gottesdienste und Feiern aller Religionen ab dem 28. Mai wieder durchgeführt werden. Dafür muss das Schutzkonzept des Bistums, das derzeit überarbeitet wird, umgesetzt werden.

Wir freuen uns, Sie am Pfingstwochenende zu Gottesdiensten in unserer Seelsorgeeinheit einzuladen. Die definitiven Zeiten werden wir, sobald bekannt, hier aufführen und in der Tagespresse kommunizieren.

Freude herrscht, weil Gemeinschaft wieder möglich wird. Wir freuen uns auf Sie!

y

Massnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des
Corona-Virus

Liebe Pfarreiangehörige

Noch immer ist der Corona-Virus in aller Munde. Er schränkt unser privates, öffentliches und spirituelles Leben ein.
Seit dem 27. April ist das 5. Dekret von Bischof Markus Büchel in Kraft. Für uns ist das bindend und wegweisend.
Nach wie vor sind einschneidende Massnahmen notwendig, damit die Verbreitung des Corona-Virus verlangsamt und die Risikogruppen geschützt werden können. Daher bleiben die Distanz- und Hygienemassnahmen zentral. Der Schutz der Risikogruppen hat Priorität. Den gesamten Umsetzungsplan der Seelsorgeeinheit Neutoggenburg finden Sie hier

Veranstaltungs- und Versammlungsverbot
Nutzen Sie unser Angebot an verschiedenen, neuen Gottesdienstformen. Sie finden es hier.

Begräbnisse
Begräbnisse dürfen im Familienkreis stattfinden, wobei auch hier die Abstands- und Hygienemassnahmen eingehalten werden müssen. Darum finden die Beerdigungsfeiern nur im Freien statt.

Seelsorge
Aber wir sind für Sie da, wenn Sie seelsorgerliche Betreuung brauchen. So ist es nun erlaubt, die Kommunion nach Hause zu bringen, wenn das jemand wünscht. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Alle Kontaktangaben finden Sie hier. Die Kirchen bleiben weiterhin geöffnet. Seelsorge-, Beratungs- und Beichtgespräche können unter Einhaltung der Massnahmen des Bundes stattfinden. Bis auf Weiteres finden Sie in den Kirchen die Hausgottesdienste, welche Sie auch per Post oder Mail erhalten können.
Bei Unsicherheiten können Sie sich gerne telefonisch im Pfarreisekretariat über die Nummer 071 988 10 70 erkundigen.
Wir möchten als Kirche trotz allem für Sie da sein. Bitte melden Sie sich auch bei uns, wenn Sie jemanden kennen, der Hilfe, einen Telefonanruf oder einen Besuch braucht.

Alle gemeinsam hoffen wir, dass bald wieder Normalität Einzug halten wird. Wir bleiben im Gebet verbunden und danken Ihnen herzlich für das Verständnis.

Pastoralteam, Sekretariat und Verwaltung der Seelsorgeeinheit Neutoggenburg

Katholische Kirchgemeinde Ricken

Abstimmungsergebnis der Urnenabstimmung vom 17.05.2020

Abstimmungsergebnisse PDF hier klicken.

y

Pfingstnovene – Bittage in der Osterzeit

Die neun Tage vor Pfingsten werden im Sinn der Pfingstnovene (novem = neun) als Vorbereitung auf das Pfingstfest gehalten. An den neun Tagen von Christi Himmelfahrt, bzw. vom Freitag bis Pfingstsamstag, wird besonders um den Heiligen Geist gebetet.

Wir laden herzlich dazu ein, mit uns diese Pfingstnovene zu beten für unsere Pfarreien, für unsere Seelsorgeeinheit und für unsere Kirche, die in dieser Zeit viele Herausforderungen bewältigen müssen. Wir wollen beten, dass der Heilige Geist uns erfasst und erneuert, ermutigt und bewegt.

Für die PDF-Version der Pfingstnovene: hier klicken.

Für das Pastoralteam, Andreas Schönenberger

Maiandacht

Da die beliebten Maiandachten nicht stattfinden können, laden wir dazu ein, dass Sie auf einem Spaziergang den vorgestellten Gebetsort besuchen oder in einer der Pfarrkirchen die Muttergottes aufsuchen.
Formulare für die Maiandacht liegen in den Kirchen auf,  können auf dem Sekretariat bestellt werden oder als PDF heruntergeladen werden, dafür hier klicken.

Gebetsort: Regulastein (Regelstein)

Mit dem Auto zur Alp Egg, dann ca. 30 Min. Fussweg.
Der Legende nach sind um das Jahr 285, zur Zeit des Römischen Reiches, die Geschwister Felix und Regula vor der Christenverfolgung geflohen. Ihr Weg führte sie vom Wallis her über das Glarnerland bis auf die Alp Egg. Bevor sie ihre Reise nach Zürich fortsetzten, sollen sie sich hier auf einem grossen Stein ausgeruht haben. Am Ort der ursprünglich dort errichteten Kappelle (nicht erhalten) steh heute zum Gedenken ein Kreuz.

Maria in der Kirche Ricken
Maria – die Mutter des Lebens

Der ferne Blick:
Scheinbar dunkel – Das Universum…
Ein helles Licht strahlt auf…
mitten im Dunkel…
Es fesselt Blick und Erwartung…

Der nahe Blick:
Eine Frau hält ein Kind…
Maria – die Mutter des Lebens…
Das Licht will geboren werden…
Ein neue und ewige Schöpfung…

Briefliche Abstimmung
zur Jahresrechnung 2019 und Budget 2020

Sonntag, 17. Mai

«Basierend auf der Verordnung über Massnahmen im Zusammenhang mit der Bekämpfung des Coronavirus betreffend die Durchführung von Wahlen und Abstimmungen (Gesetzessammlung des Kantons St. Gallen 125.301 vom 19.03.2020) gibt es nur eine briefliche Stimmabgabe.»

Auch die kath. Kirchgemeinden halten sich daran und es findet nur eine briefliche Abstimmung (ohne Urnenöffnung) statt. Abstimmungssonntag 17. Mai 2020