Aktuelles

Liebe Pfarreiangehörige

Ein Virus hält die Welt in Atem. Eine ver-rückte Zeit in der wir stehen. Die Welt ver-rückt in eine ganz neue Richtung. Wir wissen noch nicht genau, was uns die nächsten Wochen bringen. Was wir aber bereits jetzt sehen können: Unsere Vernetztheit mit der Welt hat Grenzen und eröffnet gleichzeitig neue Dimensionen. Flugzeuge bleiben am Boden, es fahren kaum mehr Schiffe auf den Wassern, dafür wird die Luft sauberer und Delphine schwimmen wieder an die Küste. Ältere Menschen werden angehalten zuhause zu bleiben, Jüngere besorgen ihnen die Einkäufe. Kinder dürfen nicht mehr zur Schule, Familien verbringen wieder mehr Zeit miteinander. Versammlungen und grosse Feste sind verboten, Freunde treffen sich über Skype zum Apéro. Es können keine öffentlichen Gottesdienste mehr gefeiert werden, Menschen versammeln sich zuhause und übers Internet zum Gebet. Unsere Kirchen sind weiterhin offen. Und … beten können wir sowieso immer und überall. Eine ver-rückte Zeit, aber auch eine Zeit, in der neue Initiativen entstehen.

Wir sind alle gefordert in diesen Tagen und es braucht etwas Kreativität bei der Arbeit und in der Freizeitgestaltung. Das Team der Pfarrei ist für Sie da. Auf unserer Homepage finden Sie immer, was gerade aktuell ist. Zögern Sie nicht, uns auch anzurufen: 071 988 10 70.

Bleiben Sie gesund.

Pfr. Andreas Schönenberger

y

Massnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des
Corona-Virus

Unser Bischof Markus Büchel hat mit seinen insgesamt vier Dekreten gut und schnell auf die Entscheide des Bundesrates reagiert. Alle Dekrete sind auf der Homepage des Bistums einzusehen. Die Seelsorgeeinheit Neutoggenburg unterstützt die getroffenen Massnahmen im vollen Umfang und beschreitet neue Wege, um der frohen Botschaft Ausdruck zu verleihen und Ihnen nahe sein zu können.

Nutzen Sie unser Angebot an verschiedenen, neuen Gottesdienstformen. Sie finden es hier. Gottesdienste Auch steht Ihnen das Team der Seelsorgeeinheit Neutoggenburg gerne telefonisch für Gespräche zur Verfügung. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Alle Kontaktangaben finden Sie hier. SE Kontakte Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie unser Sekretariat an unter: 071 988 10 70.

Den gesamten Umsetzungsplan der Seelsorgeeinheit Neutoggenburg finden Sie hier

y

Einladung zum Gebet in dieser schwierigen Situation

Herr,
wir bringen dir alle Erkrankten
und bitten um Trost und Heilung.
Sei den Leidenden nahe,
besonders den Sterbenden.
Bitte tröste jene, die jetzt trauern.
Schenk den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie.
Allen Krankenpflegenden Kraft in dieser extremen Belastung.
Den Politikern und Mitarbeitern der Gesundheitsämter Besonnenheit. Wir beten für alle, die in Panik sind.
Alle, die von Angst überwältigt sind,
um Frieden inmitten des Sturms,
um klare Sicht.
Wir beten für alle,
die grossen materiellen Schaden haben oder befürchten.
Guter Gott, wir bringen dir alle,
die in Quarantäne sein müssen,
sich einsam fühlen,
niemanden umarmen können.
Berühre du die Herzen mit deiner Sanftheit.
Und ja, wir beten, dass diese Epidemie (Pandemie) abschwillt,
dass die Zahlen der neu infizierten zurückgehen,
dass Normalität wieder einkehren kann.
Mach uns dankbar für jeden Tag in Gesundheit.
Lass uns nie vergessen,
dass das Leben ein Geschenk ist.
Dass wir irgendwann sterben werden
und nicht alles kontrollieren können.
Dass du allein ewig bist. 
Dass im Leben so vieles unwichtig ist,
was oft so laut daherkommt.
Mach uns dankbar für so vieles,
was wir in Krisenzeiten so schnell übersehen.
Wir vertrauen dir.
Amen.

Johannes Hartl

Briefliche Abstimmung
zur Jahresrechnung 2019 und Budget 2020

Sonntag, 17. Mai

«Basierend auf der Verordnung über Massnahmen im Zusammenhang mit der Bekämpfung des Coronavirus betreffend die Durchführung von Wahlen und Abstimmungen (Gesetzessammlung des Kantons St. Gallen 125.301 vom 19.03.2020) gibt es nur eine briefliche Stimmabgabe.»

Auch die kath. Kirchgemeinden halten sich daran und es findet nur eine briefliche Abstimmung (ohne Urnenöffnung) statt. Abstimmungssonntag 17. Mai 2020

Feldgottesdienst

Sonntag 17. Mai, 10.00 Uhr
Chäseren